ni macht bei schönsten Sommerwetter ihren x-ten Malevilcup Erfolg auf der 65km Distanz sicher! Aber auch die anderen 3 machten eine gute Figur. Der 2. Platz der Teamwertung sollte so also nebenbei abfallen..Zum Sieg fehlte nur etwas Glück, während Dani problemlos durchs weitgehend trockene Gebirge strahlte, müssten Lutz, Alex, und Torsten (er auf der 100km Strecke) jeweils kurze Zwischenstopps einlegen. Torsten kämpfte sich dennoch bravourös auf Platz 26. Für Alex und Lutz lief es ähnlich, beide mussten unfreiwillig vom Rad. Die gemeinsame Aufholjagd endete auf einem undankbaren 4. Platz (5. Gesamt.) für Alex und einem 3.Platz in der Masterswertung (8. Gesamt) für Lutz

David machte derweil das Bikefestival in Willingen unsicher. Bei ungewohnt sommerlichem Wetter, konnte sich David auf der stark besetzten kurzen Runde auf dem 18. Platz ins Ziel retten.