Fur Dani stand das erste große Highlight der Saison auf dem Plan. Der “Heim” Weltcup in Albstadt. Das Wetter war eher arg durchwachsen und die Strecke eine der härtesten überhaupt. Am Samstag starteten Lutz und Dani bei den GONSO Albsatdt Klassik Marathon als kleine harte Vorbelastung. Promt gewann diese Dani auch über die Kurzstrecke und Lutz fuhr im “Hauptfeld” der Herren auf Platz 19. auf der langen Runde. Diese war schnell wie ein Straßenrennen und auch die Strecke ähnelte dieser sehr.
Leider geschah Dani am Samstag Nachmittag, wie schon einigen Pro’s an den Tagen zuvor ein mittleres Unglück. Sie stürzte am Drop und stauchte sich dabei das Handgelenk und einige weitere Prellungen. Nach längeren bangen, entschied sich Dani gegen einen Start und wird sich nun nächstes Wochenende in Nove Mesto der Herausforderung stellen.